PUBLIKATIONEN

Einige Beiträge auch unter ‘Neue Beiträge’ auf dieser Site. 🙂

 

Herausgeber*innenband

 

Droste, Gabi dan/Jenni, Ursula/Werner, Birte (Hrsg.) (2016): Anstecken! Über das Künstlerische in der Kulturellen Bildung – Eine Labortagung. Wolfenbüttel: Wolfenbütteler Akademie-Texte Band 63. Bestellen hier + Kostenloses PDF

„Den Tagungsmacherinnen ist es nicht nur gelungen, eine intensive und in sich geschlossene Tagung zu initiieren, sondern mit den Texten zur Tagung auch eine Dokumentation vorzulegen, die nicht nur Ergebnisse nachzeichnet, sondern mit den individuellen Beiträgen zum Weiterdenken einlädt. Eingeladen sind dabei durchaus nicht nur die Teilnehmenden sondern alle, sie sich vom Diskurs anstecken lassen wollen.“ (Ilona Sauer: Anstecken! Eine Labortagung mit künstlerischem Profil und ein Band, der die Tagung dokumentiert, In: Spiel&Theater, 01/2016, S. 41)

Droste, Gabi dan/Jenni, Ursula (Hrsg.) (2014):: Agieren mit Kunst.Stuttgart: Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg. (mit DVD: Mime Centrum Berlin).

Bestellen hier + Kostenlose PDF

 

 

 

 

Gabi dan Droste (2009): Theater von Anfang an! Bildung, Kunst und frühe Kindheit. Bielefeld: transcript Verlag.
(mit DVD)

Bestellen hier

„Theater von Anfang an!“ ist ein klug komponierter Bericht über ein Bündel von Modellversuchen, eine Einführung in eine bisher wenig bekannte und praktizierte Spiel- (und Theater-)form des Kindertheaters (bzw. der Theaterpädagogik), ist Arbeitsbuch und Selbstverständigungsergebnis einer engagiert arbeitenden, höchst kooperativen, international (teils formell, teils informell) vernetzten Gruppe, ein Buch, das Grundfragen von Spiel und Theater neu stellt, und nicht zuletzt eine Forderung: Theater von Anfang an!“ (Wolfgang Nickel) Mehr hier

Gabi dan Droste (2011): Theater von Anfang an!  Reflexionen und Positionen für die Praxis. In der Reihe «Arbeitshefte zum Kinder- und Jugendtheater» Schriftenreihe des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland, hrsg. von Christel Hoffmann, Arbeitsheft 5. Frankfurt/M.: ASSITEJ.

Bestellen hier

 

Der Baum bist du – sind wir – Ginkgo Biloba Ben Wagin. Jovis Verlag: Berlin 2002. Redaktion: Gabi dan Droste

Bestellen hier

 

Beiträge in Handbüchern

(2012): «Theater von Anfang an». In: Bockhorst, Hildegard/Reinwand, Vanessa/Zacharias, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Kulturelle Bildung (628-632). München: kopaed.

Beiträge in Sammelwerken – aktuell

(2020): «Lernen am Prozess.» In: Westphal, Kristin, u.a.: Kids on stage. Eröffnung anderer Spielweisen in der zeitgenössischen Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Interdisziplinäre Perspektiven auf die generative Differenz in Theater und Pädagogik. Athena Verlag Oberhausen Reihe Theater. Tanz. Performance. Theater und Pädagogik (in Bearbeitung).

(2016): «Über die Kunst Unerwartetes einzuladen. Tanz und Theater für Kinder als Wissensressource – Eine Annäherung». In: Nickel, Hans-Wolfgang (Hrsg.): Spiel – Theater – Medien in Kindheitspädagogik und sozialer Arbeit (156-163). Berlin, Milow, Strasburg: Schibri-Verlag.
(2016): «SONDERBAR am Theater an der Parkaue – Junges Staatstheater Berlin». In: ebd., a.a.O. (95-100). Berlin, Milow, Strasburg: Schibri-Verlag.
(2016): «Kunst hat mit Freiheit zu tun. Zum Impuls von Veit Sprenger». In: Droste, Gabi dan/Jenni, Ursula/Werner, Birte (Hrsg.): Anstecken! Über das Künstlerische in der Kulturellen Bildung – Eine Labortagung (63-66). Wolfenbüttel: Wolfenbütteler Akademie-Texte Band 63.
(2014): «Räume. Privat, Kunst, Spiel – Beobachtungen aus dem Labor Kunstraum und Privatraum (von Martin Nachbar)». In: Jenni, Ursula/Droste, Gabi dan (Hrsg.): Agieren mit Kunst (21-31). Stuttgart: Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg.
(2011): «Spiel ohne Grenzen? Überlegungen zu Kunst, Freiheit und kleinen Kindern». In: Bockhorst, Hildegard (Hrsg.): KUNSTstück FREIHEIT – Leben und Lernen in der Kulturellen Bildung (143-149). Kulturelle Bildung, Vol 22, Schriftenreihe der BKJ. München: kopaed.
(2011): «Wie viel Kunst verträgt ein Kind? Über Theater und Tanz für Menschen ab null Jahren». In: Kessel, Martina u.a. (Hrsg.): Aufwachsen mit Tanz – Erfahrungen aus Praxis, Schule und Forschung (69-75). Weinheim und Basel: Beltz Verlag.
(2011): «Theater – ein besonderer Raum der Kommunikation». In: Gerschhammer, Eva/Kieferle, Christa (Hrsg.): Sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen (114-118). Freiburg im Breisgau: Verlag Herder.
(2009): «Destinguished theatre for young children. About the european network Small Size». In: Schneider, Wolfgang (Hrsg.): Theatre for Early Years Research in Performing Arts for Children from Birth to Three (113-118). Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Peter Lang Verlag, Kinder-, Schul- und Jugendtheater – Beiträge zu Theorie und Praxis, Bd. 13. (2008): «Theaterpädagogik als kreativer Tauschhandel – Ein Projekt für Jugendliche aus sozialen Brennpunkten.» In: Eckey, Barbara/Haid-Loh, Achim/Jacob, Karin (Hrsg.): Jugend bewegt Beratung. Adoleszenz als Herausforderung und Chance für die Erziehungsberatung. Eine Veröffentlichung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. Juventa Verlag.

Beiträge in Zeitschriften – aktuell

(2017): «Zeitgenössischer Tanz für junges Publikum. Positionen, Räume und Perspektiven», In: IXYPSILONZETT Magazin für Kinder- und Jugendtheater 01/2017, 22-24.
(2015): «Take a child to children’s theatre today. Theater für junges Publikum in Südafrika», In: IXYPSILONZETT Magazin für Kinder- und Jugendtheater 10/2015, 18-19.
(2015): «Perspektive Kunst. Kritische Anmerkungen zum Verhältnis von Kunst, Bildung und Kindern.» In: Bundesverband Freie Darstellende Künste (Hrsg.): neue Realitäten, Jahrbuch des Bundesverbandes 2014/2015, 18-21. Berlin: Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V.
(2015) Droste, Gabi dan/Klinkenberg, Jonas: «Freedom to do what? The tension between Cultural Education and Artistic Freedom». In: Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst e.V. (Hrsg.): Cultural Education vs. Artistic Freedom – International Festivals in times of Crisis. A conference within the framework of FIDENA (Figurentheater der Nationen), 33-35. Bochum: Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst e.V.
(2014): Droste, Gabi dan/Burgschuld, Kolja: «From illusion to reality. Spaces in theatre for young audiences». In: IXYPSILONZETT, magazine for children´s and young people´s theatre 01/2014, 19-21.
(2013): «It’s about the people – Choreografien für junges Publikum». In: IXYPSILONZETT Magazin für Kinder- und Jugendtheater 01/2013, 9-11.
(2012): Kessel, Martina/Droste, Gabi dan: «Was guckst du? Austausch auf Augenhöhe zwischen Tanz und Theater für ein junges Publikum!» In: IXYPSILONZETT Magazin für Kinder- und Jugendtheater 01/2012, 8-9.
(2011): «Why do things get into a muddle?» In: van de Water, Manon (Ed.): Context – A discussion about Ambiguity. 17th ASSITEJ World Congress and Performing Arts Festival for Young Audience, 20-21. ITYARN (International TYA Research Network).

Online-Beiträge

Dance meeting of young people. Auf: GOETHE.DE

«Heimliche Revolutionäre – Ein Spaziergang durch das 2. Tanztreffen der Jugend der Berliner Festspiele»

© Foto Dave Grossmann

(2014): «Alte Hasen und neue Talente. Das Frankfurter Autorenforum schreibt Geschichte». www.goethe.de

(2013): «Abstract stories for the very small». Lecture hold in the context of Fresh Tracks Europe: New artistic Identities at the third encounter at Tanzhaus NRW, Düsseldorf 2012; www.freshtracks-europe.com

(2007): «Performative Strategien im Kindertheater»; http://www.jugendtheater.net/fileadmin/inhalt/themen/pdf/abc-t8-droste-performatitivaet.pdf

(2006): «Wer oder was ist Gott?» In: Kindertheater aktuell 2006. Braunschweig: Onlinebeilage des Westermann Verlages; www.grundschule.de (Nov. 2006), 10f.

(2006): «Auf der Suche nach einer Landkarte des Kindertheaters. Die Kuratorin Petra Fischer im Gespräch mit Gabi dan Droste über ihre Kuratorentätigkeit und philosophische Themen im Kindertheater». In: Kindertheater aktuell 2006, Braunschweig: Onlinebeilage des Westermann Verlages; www.grundschule.de (Nov. 2006), 13-14.

(2005):«Theaterpädagogik als Theaterkunst – Theaterkunst als Theaterpädagogik»; http://www.jugendtheater.net/fileadmin/inhalt/themen/pdf/xyz05dt_droste.pdf (Letzter Zugriff am 02.11.2019)

(2005): «Fluchtwege. Was würdest du in deinen Koffer packen?» In: Kindertheater aktuell 2005, Braunschweig: Onlinebeilage des Westermann Verlages; www.grundschule.de (Nov. 2005), 6-8.

(2004): Droste, Gabi dan/Sauer, Ilona: «Theater mit Kindern ist vielschichtig». In: Kindertheater aktuell 2004, Braunschweig: Onlinebeilage des Westermann Verlages; www.grundschule.de (Nov. 2004), 4-16.

(2002): «Eine Werkstatt des Holländers Theo Ham». In: Kindertheater aktuell 2002, Braunschweig: Onlinebeilage des Westermann Verlages; www.grundschule.de (Nov. 2002), 12f.

Redaktion

(2015): Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst e.V. (Hrsg.): Cultural Education vs. Artistic Freedom – International Festivals in times of Crisis. A conference within the framework of FIDENA (Figurentheater der Nationen), Bochum. (2008): Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland/Helios Theater (hrsg.): first steps, Dokumentation des Internationalen Symposions, 16.-18. September 2005 im HELIOS Theater. Frankfurt a. M., Hamm.
(2006): Kindertheater aktuell – Philosophische und religiöse Themen. Braunschweig: Online-Beilage Westermann Verlag; www.grundschule.de
(2005): Kindertheater aktuell – Inter- und Transkulturalität. Braunschweig: Online-Beilage Westermann Verlag; www.grundschule.de

Handreichung

(2003): Kreative Räume – Entdecken Schreiben Spielen, Kunst- und Theaterpädagogische Handreichung für SpielRäume – Autoren des Kinder- und Jugendtheaters. Eine Ausstellung des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin, Frankfurt am Main: Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland.

© Gabi dan Droste

VORTRAG, PODIUM (AUSWAHL, Beispiele)

2019 STREIT_FELDER Welche Bedeutung haben ko-kreative künstlerische Prozesse fur eine Gesellschaft? Mit: Jo Parkes, Roni Katz und Gabi dan Droste | FELD Theater für junges Publikum Berlin | am 05. Dezember

Dramaturgy and participaory formats for young audiences. Discussion with Livia Patrici, Giovanna Palmerie KLIKER LLB KONVENCIJA ZAGREB, Zagreb | am 25. Oktober

2017 In welcher Gesellschaft will ich leben?  Ein Beitrag zu Untergangsszenarien, Ankerhafen, Einbahnstrassen und über Träume
Impulsreferat | AGORA Theater, Belgien | am 18. Oktober 2017

A panel discussion at MAGNET THEATRE about the South African and African work presented at Rocking the Cradle (Fringe to the ASSITEJ Cradle of Creativity) with Elisabeth Coltof (Netherlands) Gabi dan Droste (Germany) Brigitte Dethier (Germany) Roberto Frabetti (Italy) Barbara Kolling (Germany) Anna Newell (Ireland) and Jennie Reznek (South Africa) | 26th May http://magnettheatre.co.za/productions/rocking-the-cradle-festival/

2016 Was ist zeitgenössisch im zeitgenössischen Tanz für junges Publikum? Diskussion zusammen mit Martin Nachbar im Kontext Tanzkongress | KinderTheaterHaus Hannover | am 19. Juni

Value and specific of art, dance and theatre for the very young. Impuls für Austausch im Rahmen des Festivals Digital, Kopergietery Gent (Belgien) | Gent | am 24. Februar

Die Entdeckung von Wissen. Tanz und Theater für Kinder und das künstlerische Labor als Wissensressourcen in der Kulturellen Bildung, Vortrag im Rahmen der BÄKAM Tagung Ästhetische Forschung & Praxisentwicklung, Evangelische Hochschule Berlin | am 16. Februar

2014 Qualitäten Kultureller Bildung – Perspektive Kunst. Vortrag im Rahmen des Fachforums FreizeitArbeitErwerb, Bundesband Freier Theater FT | Leipzig | am 04. Dezember

Befund, Medikation und Nachbehandlung – Effekte und Konsequenzen von Qualitätssicherung und Evaluation. Podium zusammen mit Olaf Zimmermann (Dt. Kulturrat), Tom Braun (BKJ), Katharina Schneeweis (Bundesverband Tanz in Schulen), Brigitte Schorn Akademie Remscheid) im Rahmen der Fachtagung Patentrezept Kulturelle Bildung, Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg | Potsdam | am 15. Oktober

Qualitäten Kultureller Bildung – Perspektive Kunst. Gesprächsforum ‘Von Anfang an’ zusammen mit Erpho Bell, Andreas Steudtner im Rahmen des internationalen Netzwerkstreffens small size beim Festival Hellwach, Helios Theater | Hamm | am 15. Juni

Darstellende Künste für die Allerkleinsten ”Praktischer Vortrag’ im Rahmen des Netzwerk- Treffens Kunst und Spiele, Robert-Bosch-Stiftung | Bremerhaven | am 22. Mai

2013 Space and stage – About black boxes and white cubes. Diskussion mit Martina Decroos (Studio Orka/B.), Yosi Wanunu (toxic dreams/A.), Meike Sasse (Het Filial), Kolja Burgschuld (Dschungel Wien/A.) beim International Meeting der ASSITEJ | Linz (Österreich) | am 26. Juni

2012 abstract stories – abstraction and narration for the very small Vortrag beim Meeting der Projektteilnehmer*innen von Fresh tracks Europe: New artistic identities im tanzhaus nrw | Düsseldorf | am 17. September

Ou en sont-ils dans les propres pays? Diskussionsbeitrag beim Fachforum im Kontext des Festivals Premières Rencontres| Paris | am 28. März

Theater von Anfang an – ein neues Arbeitsfeld für Theaterpädagog*innen? Vortrag an der Universität der Künste | Berlin am 23. April

2011 First steps, next steps – Producing, Presenting and Relecting Theater for Early Years Konzeption und Moderation der Internationalen Begegnung beim 17. ASSITEJ Weltkongress | Kopenhagen (Dänemark) zusammen mit Dr. Gerd Taube | am 25. Mai

Theatre right from the beginning and its impact on society Beitrag sowie Diskussion mit Faith Guss (Oslo) bei der ITYARN Conference (International TYA Research Network) zum Thema Theatre for Young Audience, Culture and Society | Malmö (Schweden) | am 20. Mai

Figurentheaterkunst und ästhetische Bildung Impuls und Diskussion beim Fachforum des 15. Internationalen Festes der Puppen 2011 just puppets | Lingen | am 22. und 23. September

ALLEURS … L’ enfance au centre de la Création et de l’ artistique Vortrag im Rahmen eines Fachtreffens beim Festival Festimômes | Questembert (Frankreich) | am 10. November

2008 Kunst für die nächste Generation. Kunst! Laudatio für die Inszenierung Rawums (:) – ein Ausflug ins Wunderland der Schwerkraft von florschütz & döhnert im Rahmen der Preisverleihung des IKARUS 2008 durch den Jugendkulturservice | Berlin | am 17. Oktober

Sur le mots – and especially about one: ‘emotion’ Vortrag beim Forum Paroles à des représentants de festivals européens et des villes des PREMIÈRES RENCONTRES im Rahmen des Festivals Premières Rencontres| Val d´Oise/Paris (Frankreich) | am 1. April

Kunst für Kleinkinder Impulsbeitrag zusammen mit Rike Reiniger und Melanie Florschütz im Rahmen der Berliner Gespräche SCHAUBUDE BERLIN Theater.PuppenFigurenObjekte Veranstaltung der LAG Spiel und Theater Berlin, des Instituts für Theaterpädagogik, UdK sowie Gerd Koch | Berlin | am 25. Mai